Freitag, 20. September 2013

Die Ankunft

Wie versprochen kommt jetzt der erste Blog-Eintrag.
Am Montag ging es los. Nachdem ich mir noch morgens noch schnell meine letzte Impfung abgeholt habe und in letzter Minute noch einen Handgepäckkoffer gekauft habe sind wir auch schon zum Flughafen aufgebrochen, wo wir noch Lenia und Robert getroffen haben.
Noch nem bisschen warten und einem letzten mal Kaffee und Kuchen essen ging's auch schon los!



Der Flug nach Dubai war toll. Auch das Essen war klasse. Allerdings wurde die ganze Sache über China etwas wackelig, sodass ich mehrmals echt schiss bekommen habe, was aber wohl eher daran lag, dass ich ein Angsthase bin xD
(An der Stelle wollte ich n paar Videos vom Flug zeigen, allerdings hat mein PC sie gefressen)

Nach einem ziemlich coolen Anflug, kamen wir dann auch am Kansai International Airport in Osaka an. Der Flughafen ist ja auf einer künstlichen Insel vor Osaka gebaut und um darauf zu landen, fliegt der Pilot ersteinmal daran vorbei um dann im Sinkflug noch eine scharfe Kurve zu fliegen. Das war echt lustig. Zwischendurch sah es etwas so aus, als würden wir zu tief fliegen, aber wie gesagt, ich bin ein Angsthase.

Die Passkontrolle und die Zollkontrolle liefen eigentlich ganz gemütlich ab. Mir wurde meine ID-Karte ausgehändigt und Roberts Koffer wurde einmal kurz kontrolliert, aber meinen wollte der Herr dann schon nicht mehr angucken ( Was vielleicht gut war, weil ich ihn sonst nicht mehr zu bekommen hätte).

 


Vom Flughafen aus ging es dann ab zum Hotel. Erst durch die Mist shower, was quasi fein zerstäubtes Wasser war was auf dich rüber gepustet wurde (voll toll weil in Osaka ist es noch immer ziemlich heiß) und dann in den Zug, der mich zu meinem Hotel brachte. Da Robert in einem anderen Hotel wohnte als ich musste ich mich von meiner Haltestelle aus allein durchschlagen. Die Gegend in der das Hotel lag war eher nicht so schön, aber die Leute waren trotzdem sehr hilfsbereit als ich nach dem Weg fragte und ich konnte meine ersten Brocken Japanisch anwenden =D Ein Opi war sogar so freundlich mich bis direkt vors Hotel zu begleiten damit ich es auch ja fand! Und das war nicht das einzige mal dass so etwas passiert ist!

Mein Hostel kann ich echt nur empfehlen, Fall man mal in Osaka ist und eine günstige Übernachtungsmöglichkeit braucht. Die Räume waren sauber und hübsch und es gab Dusch-, Wasch- und Toilettenräume. Ein Gemeinschaftsraum mit PC's gab es sogar wohl auch, allerdings habe ich den nicht benutzt. Ich finde für 12 € die Nacht kann man da echt nicht meckern!


Am nächsten Tag bin ich dann los um mein Wohnheim zu finden. Ich habe wieder jemanden nach dem Weg gefragt, der mich wieder promt bis ans Gleis brachte und mir sogar noch meinen schweren Koffer die Treppen runter getragen hat! Total nett. Nach ca. ner 3/4 Stunde Bahnfahrt kam ich dann in meinem Wohnheim an und mir wurde mein Zimmer gezeigt! Der Manager öffnete meine Zimmertür und mit fiel fast die Kinnlade runter, weil die Aussicht aus meinem Fenster einfach so toll ist! Damit habe ich nicht gerechnet! Man kann über ganz Osaka sehen, bis zu dem Berg der Osaka und Nara trennt! Die Aussicht ist noch viel schöner bei Nacht, allerdings wirkt es nicht so schön auf den Fotos.







So, ich denke dass wars für heute erstmal. Ich versuche nachher noch einen Eintrag über das Wohnheim und mein Zimmer zu machen aber jetzt muss ich erstmal weg. ^^
Ich wünsch euch was!



Kommentare:

  1. Hey Liebes,

    es freut mich sehr, dass du gut angekommen bist. "Mist" Shower xD Ja, wer da kein Englisch kann, der wird lachen. Hihi ^^
    Wie warm ist es denn noch in Ôsaka? Hier fühlt man den Herbst ja leider doch schon... und sieht ihn auch allmählich. Dass einen die Leute begleiten und sogar den Koffer tragen, ist mir in Spanien auch schon passiert. Da war ich schon sehr überrascht. Jetzt hier zu lesen, dass es dir in Japan auch so erging, lässt mich vermuten, dass Deutsche wohl echt Muffköppe sind ^^° Anscheinend ist das überall Ganz & Gebe, nur nicht hier. Schade.
    Deine Aussicht sieht wirklich schön aus *.* Dann ist Ôsaka wohl doch nicht so ein Betonklotz wie man sagt?
    Ich bin schon gespannt auf deinen nächsten Bericht =)

    Liebe Grüße aus der Heimat ;-*

    Elaine :D

    AntwortenLöschen
  2. Hi Elaine =D

    In Osaka ist es momentan so 25-30 °C Aber das soll wohl echt warm sein für die Jahreszeit. Man vermutet dass wegen dem echt heißen Sommer sich der Herbst etwas nach hinten verschoben hat. Hab ich zumindestens so gehört xD
    Ja Deutsche sind auf jeden Fall Muffköppe xD Da kann man nichts gegen sagen xD
    Ne Osaka ist total schön! Natürlich gibts hässliche Ecken, aber auch total schöne Ecken! Wehe jemand sagt was gegen Osaka >_> xD

    AntwortenLöschen