Freitag, 4. Oktober 2013

Abenteuerliche Fahrt nach Umeda!

So bevor ich jetzt gar nichts mehr schreibe, schreibe ich einfach spontan über meinen spontanen Trip nach Umeda.
Ich wollte mir heute einen günstigen Drucker kaufen, weil ich ansonsten nur in der Uni drucken kann. Das ist mir ein bisschen zu umständlich, also dachte, ich kaufe einen günstigen Drucker und verkaufe ihn dann wieder wenn ich ausziehe.  Der einzige Laden der Elektronik-Kram verkauft und bei dem ich wusste wie ich hin komme war Yodobashi Kamera in Umeda, weil ich dort letzte Woche schon einmal war. Also habe ich mich einfach dazu entschlossen in der Zeit zwischen Uni und dem Treffen mit der Gastfamilie von Robert (Was übrigens total schön war!!!) schnell mal alleine nach Umeda zu fahren und mir einen Drucker zu kaufen. XD Ja, das war auch schon der Fehler.
Ich also raufs auf Fahrrad und nach Momoyamadai (So heißt der Bahnhof) geradelt. Schon tat sich das erste Problem auf. Hier gibt es unglaublich viele Fahrräder! So viele, dass es extra Parkplätze dafür gibt. Wenn man sie woanders Parkt, wo es nicht erlaubt ist, kann es sein, dass dein Fahrrad  weggebracht wird oder du Strafe zahlen musst. Als ich also zum Bahnhof kam waren alle Parkplätze restlos belegt und es standen schon überall Fahrräder rum wo sie eigentlich nicht hätte stehen dürfen. Teilweise sogar mit schon einer Verwarnung am Lenker. Da ich nicht unangenehm auffallen wollte als Ausländer bin ich also 1-2 mal um den Bahnhof rum um doch vielleicht noch einen Parkplatz zu finden. Aber es war wirklich alles voll. Ich also mit meinem gebrochenen Japanisch zu dem Parkplatzwächter hin, in der Hoffnung, dass er mich vielleicht doch noch irgendwo Parken lässt. Aber er entschuldigte sich nur und sagte ich solle es auf der anderen Seite der Straße nochmal probieren da wären wohl 3 Stöcke, oder im 3. Stock oder so. Allerdings dachte ich ich hätte mich verhört. Als ich allerdings über die Sraße ging und in das Gebäude guckt viel mir alles aus dem Gesicht! Ich hatte mich nicht verhört. Er hatte tatsächlich 3 Stöcke gesagt. Er meinte nämlich das dreistöckige Fahrrad Parkhaus! Total klasse. Und damit waren alle meine Parkplatz-Sorgen gelöst, für gerade mal 100Yen am Tag =D




 Da ging es aber auch schon los. Als ich dann nach ein bisschen Fahrt am Umeda Bahnhof ankam wusste ich schon gleich nicht mehr wohin. Ihr könnt ihn euch ja mal auf Google Maps angucken. Es sieht nicht so schlimm aus aber wenn man selber da ist ist es echt überwältigend. Der Bahnhof ist sowohl mehrere Etagen tief unter der Erde als auch ein paar nach oben und wenn ich von Bahnhof rede, rede ich nicht von den deutschen Bahnhöfen, nein, in Japan sind in größeren Bahnhöfen meistens Shopping Center angeschlossen. Es ist echt verrückt(gut) wie viele Läden es da gibt, Restaurants, Klamottenläden, Kioske etc.. Alles ist da, und zwischendurch sind die verschiedenen Bahngleise der verschiedenen Gesellschaften, da es in Japan nicht wie in Deutschland nur eine Gesellschaft gibt sondern mehrere private (Was zu weiteren Problemen führt, aber dazu später mehr). Ich also mir erst mal nen Ausgang gesucht und auf ne Karte geguckt. Ich bin dann in die grobe Richtung gegangen in die die Karte gezeigt hat aber es war wirklich unübersichtlich. Gott sei Dank hat ne nette Dame bemerkt, dass ich offensichtlich verwirrt aussehe und hat mich gefragt ob sie mir helfen kann, Mit ihrer Hilfe kam ich auch endlich bei Yodobashi Kamera an.
Nachdem ich nach einigen Minuten suchen auch endlich die Drucker gefunden hatte, sprach ich einen Verkäufer an ob er mir den verkaufen helfen könnte, weil ich nicht sicher war wie das dort mit dem Kaufen vor sich ging, also ob man nun einen Drucker mitnimmt oder nur ein kleines Kärtchen bekommt und die Angestellten dann einen aus dem Lager holen (Es war letzteres) Allerdings war das auch etwas schwieriger als gedacht. Versucht mal ein Verkaufsgespräch über Drucker zu führen wenn ihr die Sprache nicht richtig beherrscht. Der Verkäufer war allerdings total freundlich. Als ich ihm sagte dass ich nicht so gut japanisch spreche hat er für mich extra langsam und einfach gesprochen, sodass ich alles verstehen konnte. Das hat auch wirklich gut geklappt. Er hat auch darauf geachtet dass ich alles habe was ich brauche (USB-Kabel und so weiter) weil das bei diesem Drucker (oder vielleicht generell bei japanischen Druckern, ich weiß es nicht) nicht dabei war.
Das ist mein neues Schätzchen. Er war sehr günstig und so praktisch wie Japaner eben sind, habe ich noch oben dran 2 Plastikgriffe zum tragen, die nachträglich an der Kasse dran gemacht wurden.
Aber auch der Rückweg war abernteuerlich. Wie oben schon erwähnt gibt es in Japan nicht nur eine Bahngesellschaft sondern ganz viele kleine. Als ich zurück nach Momoyamadai fahren wollte hatte ich mir aber ausversehen den falschen Namen der Bahngesellschaft gemerkt, sodass ich die Linie mit der ich eigentlich fahren wollte auf den Gleisen der Gesellschaft nicht finden konnte. Ich also wieder hin her, hoch runter bis ich schließlich den richtigen Namen gefunden hatte aber selbst da hatte ich noch Probleme die richtigen Gleise zu finden weil sie unter U-Bahn ausgeschildert waren. Nach ner halben Stunde suchen fand ich aber endlich das richtige Gleis und ich konnte noch rechtzeitig zurück fahren.

Das war meine abenteuerliche Fahrt nach Umeda! Obwohl es so chaotisch war, hat es wirklich Spaß gemacht und ich werde es auf jedenfall noch einmal machen, selbst wenn es nur ist um dort rum zu laufen, denn der Bahnhof an sich ist wirklich RIESIG und echt schön!
Mehr Fotos gibt es wenn ich nächste mal dort hin fahre!

Kommentare:

  1. Und das alles um einen Drucker zu kaufen. Bin begeistert! Vor allem alleine... Ich glaube ich wäre erst in der falschen Stadt raus gekommen, hätte mich dann verlaufen, hätte dann ein taxi zurück nehmen müssen um zurück am Ausgangsort eine Verwarnung an meinem Fahrrad zu finden.
    Hast du echt super hinbekommen!
    Ich hoffe es geht dir gut da drüben.
    Alles Gute, Ro

    AntwortenLöschen
  2. Ach Quark, das hättest du genau so geschafft XD Jap mir gehts supi hier ^^ Aber ich freu mich auch schon wieder Heim zu kommen!
    Danke für den Kommi ^^

    AntwortenLöschen